Home News „Love“, „Yes“, „Wow“: Neue Snapchat-Lenses reagieren auf Zuruf

„Love“, „Yes“, „Wow“: Neue Snapchat-Lenses reagieren auf Zuruf

6
0
SHARE

Snapchat bringt eine Reihe neuer Lenses, die auf Kommandos reagieren. Sagt ein Nutzer etwa „Love“, startet im Hintergrund eine kitschige Jazz-Untermalung. Weitere Effekte gibt es bei „Yes“ oder „Wow“.

Bisher reagierten einige der Lenses genannten Selfie-Filter von Snapchat schon auf bestimmte Bewegungen des Gesichts. Das Öffnen des Munds oder das Hochziehen der Augenbraue lösten einen bestimmten Spezialeffekt aus. Auch musikalische Untermalung ist nichts Neues. Die jetzt von Snapchat-Betreiber Snap vorgestellten Lenses können aber erstmals bestimmte Befehle erkennen und eine entsprechende Animation starten, wie Techcrunch berichtet.

Lenses: Sag „Love“ und du wirst mit Herzen und Musik überrascht

Derzeit funktionieren die neuen Lenses mit einigen einfachen englischen Wörtern wie „Hi“, „Love“, „Yes“, „No“ und „Wow“. Sagt ein Nutzer etwa „Wow“, poppt das Wort „Wow“ rund um seinen Kopf herum auf. Bei „Love“ flattern rote Herzen, der Bildschirm wir rosarot eingefärbt und eine schmalzige Musik beginnt zu spielen. Laut Snap sollen im Laufe der Woche fünf oder sechs der neuen Lenses zugänglich gemacht werden. Diese tauchen gemeinsam mit den anderen im Lens-Carousel auf. Die Nutzer werden beim Auftauchen der Lenses darüber aufgeklärt, wie sich diese starten lassen.

[youtube igfEJL9gAL4]

Die Lenses in den verschiedenen Ausprägungen sind seit langem eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale – vor allem in Richtung Instagram Stories. Die sogenannten World-Lenses etwa bringen Augmented-Reality-Effekte in jede Kulisse. Außerdem gibt es Lenses, die Farbe in die Welt um den Nutzer herum bringen, Selfie-Games und vieles mehr. Techcrunch weist allerdings darauf hin, dass die Panda-Video-App schon länger ähnliche AR-Sticker hat, die mit Spracherkennung funktionieren. Die neuen Snapchat-Lenses werden jedenfalls sicher wieder dafür sorgen, dass Nutzer der App stärker mit ihr interagieren.

Ebenfalls interessant: Snapchat – Warum die Marketing-Relevanz der Foto-App überbewertet wird





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here