Home News Frau (39) kollidiert auf A1 mit Leitplanke: Kind (7) bei Autounfall am...

Frau (39) kollidiert auf A1 mit Leitplanke: Kind (7) bei Autounfall am Kopf verletzt

4
0
SHARE

MÄGENWIL AG –
Crash auf der Autobahn A1 bei Mägenwil AG: Am Sonntagmorgen fuhr eine Autofahrerin in die Leitplanke. Ein Kind verletzte sich leicht am Kopf. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden.

Wüster Autounfall am Sonntagmorgen: Eine Frau fuhr mit ihrem Opel auf der A1 durch den Aargau in Richtung Bern. Bei Mägenwil AG verlor die 39-Jährige kurz vor 8 Uhr die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit der Randleitplanke.

Daraufhin schleuderte das Fahrzeug der Frau einwärts über die Fahrbahnen und donnerte in die Mittelleitplanke. Auf dem Pannenstreifen kam der Opel schliesslich zum Stehen.

Ein siebenjähriges Kind, das auf dem Rücksitz des Autos sass, verletzte sich beim Unfall leicht am Kopf. Die Lenkerin blieb unverletzt.

Der vordere Teil des Fahrzeugs wurde total zerquetscht, das Auto erlitt einen Sachschaden von rund 5000 Franken. Die Mittelleitplanke wurde auf rund 40 Metern beschädigt.

Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Frau das Fahrzeug in übermüdetem Zustand gelenkt haben dürfte. Nach dem Unfall musste die Frau ihren Führerschein abgeben. (nl)





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here