Home News Meine Meinung: Atomenergie statt Klimawandel

Meine Meinung: Atomenergie statt Klimawandel

2
0
SHARE

Im BLICK-Media-Camp erhalten junge Talente Einblick in die moderne Medienwelt.

Alle Welt ist gegen die Kernkraft. Doch ein Nein zur Atomenergie ist ein Ja zum Klimawandel, findet BLICK-Mediacamp-Teilnehmer Sebastian Zünd (20).

Alle Welt ist gegen Atomkraftwerke. Der Fall scheint klar. So simpel ist es jedoch nicht. Atomkraftwerke sind äusserst CO2-effizient. Effizienter sogar als die meisten erneuerbaren Energien. Sobald sie einmal in Betrieb sind, ist das, was oben rauskommt, nur Wasserdampf.

Selbstverständlich waren Fukushima und Tschernobyl Katastrophen. Aber die Wahrscheinlichkeit, beim Sturz einer Windturbine erschlagen zu werden, ist grösser, als durch radioaktive Strahlung von atomarem Sondermüll oder Kernschmelze ein Ende zu finden.

Die Technologie macht jeden Tag Fortschritte: Die neuen Atomkraftwerke werden sicherer, die Abfälle weniger und Lagerstätten besser. Rolls-Royce forscht bereits seit Jahren an Mini-Atomkraftwerken. Alternative Materialien wie Thorium ersetzen konventionelles Uranium. Man spaltet nicht mehr Kerne, sondern fusioniert sie.

Die Welt ist nicht schwarz und weiss. Und ein Nein zur Atomenergie bedeutet ein Ja zu verstärktem Klimawandel.

Sebastian Zünd (20), Bronschhofen SG, Student

Wie arbeiten BLICK-Journalisten? Der BLICK lässt sich in die Karten blicken. Zwölf junge Talente im Alter von 16 bis 22 Jahren arbeiten diese Woche im BLICK-Mediacamp. Lesen Sie ihre Geschichten und Meinungen.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here