Home News Amazon und Apple liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Wer knackt als Erster die...

Amazon und Apple liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Wer knackt als Erster die Billionen-Marke?

2
0
SHARE

NEW YORK –
In der Schweiz hat sich die Börsenstimmung zuletzt abgekühlt. Nicht so bei den Techwerten in den USA. Dort blicken Investoren nach vorne. Bei Apple und Amazon liegt die Rekord-Marktkapitalisierung von einer Billion in Griffnähe.

Es ist ein Kampf ums Prestige: Welches Unternehmen erreicht an der Börse als Erstes eine Marktkapitalisierung von einer Billion Dollar? Aktuell ist das Rennen ein Duell. Bereits seit mehreren Jahren liegt Apple vorne. Anfang Juni ist der Techkonzern bereits knapp an der Rekordmarke vorbeigeschrammt. Nur 50 Milliarden haben gefehlt. In der Apple-Welt ist das eine Haaresbreite.

Seit einiger Zeit ist nun aber Shopping-Gigant Amazon dem iPhone-Hersteller dicht auf den Fersen. Die Amazon-Aktie kletterte zuletzt deutlich schneller. Die Folge: Alleine in diesem Jahr ist der Börsenwert des Unternehmens von Jeff Bezos (54) um 260 Milliarden Dollar gestiegen.

CEO Bezos ist reichster Mann der Welt

Der Aufstieg von Amazon verlief steil. Während Apple seit langem zu den wertvollsten Unternehmen der Welt gehört, war sein heutiger Top-Rivale vor rund drei Jahren noch nicht einmal unter den Top 40. Aktuell ist Amazon 872 Milliarden Dollar wert, Apple gar 939 Milliarden. Der Erfolg seines Unternehmens machte Bezos zum reichsten Mann der Welt.

Was Bezos freuen dürfte: Seine Amazon-Aktie ist gestern auf einen historischen Höchststand geklettert: 1797 Dollar! Ob jetzt die 1800-Dollar-Marke fällt?

Auf Rang drei im Ranking der wertvollsten Firmen weltweit liegt Google-Mutter Alphabet. Dahinter Microsoft, das gestern erstmals die 800-Milliarden-Dollar-Marke knackte.

Obwohl die Billionen-Marke bei Apple und Amazon in Reichweite liegt, zweifeln einige Tech-Analysten daran, dass die Marke auch wirklich bald fällt. Ein Straucheln oder Zweifel über die Geschäftsstrategie könnte gerade beim hoch bewerteten Amazon den Börsenwert rasch absacken lassen, so «Bloomberg». Jubeln vor dem Fakt liegt also nicht drin. (jfr) 





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here