Home News Morell-Haus in Bern bei Brand zerstört: Ermittler rechnen mit zwei Millionen Franken...

Morell-Haus in Bern bei Brand zerstört: Ermittler rechnen mit zwei Millionen Franken Schaden

5
0
SHARE

In der Berner Altstadt stand das unbewohnte Morell-Haus in der Berner Altstadt in Brand. Zwei Personen mussten ins Spital – das Haus wurde zerstört. Jetzt ist die Brandursache geklärt.

Am Montag gegen 19 Uhr brach im Dachstock des unbewohnten Morell-Hauses in der Berner Altstadt ein Feuer aus (BLICK berichtete). Die Feuerwehr konnte den Brand am späteren Abend unter Kontrolle bringen, die Löscharbeiten dauerten jedoch bis zum nächsten Morgen an.

Ausgelöst wurde das Feuer durch einen technischen Defekt an temporären Elektroinstallation. Sie wurde wegen den Sanierungsarbeiten im Dachgeschoss angebracht, teilte die Staatsanwaltschaft auf Anfrage der SDA mit.

Wertvolle Deckengemälde

Bei dem Brand wurde das Dachgeschoss komplett zerstört, Teile des Bodens im Dritten, beziehungsweise der Decke im Zweiten stark beschädigt. Die Brandermittler gehen nach ersten Schätzungen von einem Sachschaden von zwei Millionen Franken aus, wie die Staatsanwaltschaft Bern schreibt.

Wie stark die historischen Malereien in den nicht direkt vom Brand betroffenen Räumen in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist noch nicht geklärt. Es seien Spezialisten beigezogen worden. Das Morell-Haus stammt aus dem Jahr 1724. Erst kürzlich wurden dort Deckengemälde aus dem späten 17. Jahrhundert entdeckt. (hah/SDA)





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here