Home News Er hatte 2,3 Promille im Blut: Suff-Rekrut Jan G. (21) wollte Auto...

Er hatte 2,3 Promille im Blut: Suff-Rekrut Jan G. (21) wollte Auto klauen

6
0
SHARE

NEUENKIRCH LU –
Um vom Ausgang schneller nach Hause zu kommen, wollte Suff-Rekrut Jan G.* (21) ein Auto klauen. Doch der Fahrzeugbesitzer hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf.

Sonntagmorgen in Neuenkirch LU, kurz nach 3 Uhr: Jan G.* (21) ist stockbesoffen. Er ist gerade auf dem Heimweg vom Fussballturnier Chueflade Grömpu. Er kommt an einem weissen Seat Leon vorbei – und beschliesst, das Auto zu klauen! 

Mit einem Stein versucht er, die Scheibe einzuschlagen. Erfolglos. Schliesslich stellt der Betrunkene fest, dass die Türe offensteht und steigt ein. Vom Lärm wird der Besitzer (30) des Autos wach. Er sagt zu BLICK: «Ich ging nach draussen und konnte ihn stellen. Er wollte weglaufen, doch ich hielt ihn am Rucksack zurück und drückte ihn auf den Boden.»

Rekrut hat Filmriss

Jan G.* wehrt sich, hat aber keine Chance. Der Autobesitzer fixiert ihn, bis wenig später die Polizei eintrifft. Die nimmt den Mann fest. Die Beamten stellen fest, dass der Beifahrersitz im Auto mottet. Die Feuerwehr muss ausrücken. Das Auto hat Totalschaden. Noch ist unklar, ob G. das Feuer legte.

BLICK-Recherchen zeigen: Beim Vandalen handelt es sich um den ortsansässigen Jan G.* (21), der zurzeit die Rekrutenschule besucht.

G. selbst nimmt keine Stellung. Er ist wieder auf freiem Fuss und in den Armeedienst eingerückt. Gemäss Angehörigen erinnert er sich nicht an den Vorfall. Verständlich, immerhin stellte die Polizei bei ihm unmittelbar nach der Tat 2,3 Promille fest.

Anzeige wegen Brandstiftung und Hausfriedensbruch

Laut Polizei wollte er den Seat entwenden, um schneller nach Hause zu kommen. Der Autobesitzer ist sauer: «Ich hätte den Seat gerne noch ein paar Jahre gefahren.» Gestern reichte er bei der Polizei Anzeige ein, wegen Brandstiftung und Hausfriedensbruch.

Von G. hat er bislang noch nichts gehört. 

* Name geändert





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here