Home News Die Eruptionen des Vulkans Kilauea befreien seltenes Material: Jetzt regnets auf Hawaii...

Die Eruptionen des Vulkans Kilauea befreien seltenes Material: Jetzt regnets auf Hawaii grüne Edelsteine

5
0
SHARE

Der Kilauea auf Hawaii gibt immer noch keine Ruhe. Nun zeigt sich aber auch eine schöne Seite des Vulkanausbruchs: Anwohner finden überall grüne Edelsteine.

Seit mehr als einem Monat spuckt der Vulkan Kilauea schon Feuer und Asche auf die Hauptinsel von Hawaii. Der angerichtete Schaden ist enorm. Durch die Eruptionen und die darauf folgenden Erdstösse wurden mittlerweile mehr als 600 Häuser zerstört.

Aber nun zeigt sich zumindest für einige Hawaiianer auch eine positive Seite des Vulkanausbruchs: Überall auf der Insel fanden sie in den letzten Tagen grosse Mengen grüner Edelsteine, sogenannter Olivine.

Edelsteine werden durch Eruptionen aus Magma befreit

Olivine sind an sich kein seltenes Material auf Hawaii. Es handelt sich dabei entweder um Magnesium oder Eisensilikat, die sich im vulkanischen Untergrund häufig finden lassen. Der Papakolea Beach auf der Hauptinsel von Hawaii etwa verdankt seine auffällige grüne Färbung genau diesen Kristallen.

Als Edelsteine sind sie an der Oberfläche aber ein äusserst seltener Fund. Denn das Material ist sehr instabil und wird vom Wind innert kürzester Zeit zu Sand zerrieben.

Im Moment regnen die Olivine aber regelrecht vom Himmel. An einzelnen Stellen finden Anwohner sie geradezu haufenweise. Der Grund: Die Eruptionen des Kilauea wirken mit solchen Kräften, dass die grünen Steine in der Luft vom Magma getrennt werden und auf den Boden prasseln.

Ein Zeichen der Hoffnung?

So finden sich insbesondere auch an den Stränden, an denen die flüssige Lava auf das Meer trifft, grosse Mengen der grünen Steine. Und für Schatzsucher könnte es sich noch eine Weile lohnen, sich auf die Insel zu begeben. 

Denn bei jeder weiteren Eruption werden wohl wieder neue Olivine und auch andere normalerweise verborgene Bodenschätze an die Erdoberfläche geschleudert. Und wann sich der Vulkan wieder beruhigt, kann niemand abschätzen. Er könnte gemäss Experten noch Monate weiter wüten, wie das Onlineportal «Mashable» berichtet.

Vielleicht ist die Färbung der Edelsteine aber auch ein Zeichen dafür, dass sich die Lage für die Inselbewohner bald beruhigt und sich die ständig lauernde Gefahr legt. Die Farbe Grün gilt zumindest im Volksmund auch als Farbe der Hoffnung. (krj)





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here