Home IT Tesla schmeißt 9 Prozent der Mitarbeiter raus

Tesla schmeißt 9 Prozent der Mitarbeiter raus

4
0
SHARE

Tesla macht bei der angekündigten Restrukturierung ernst. In einem Schreiben an die Mitarbeiter erklärte Elon Musk, dass rund neun Prozent der Belegschaft des Elektroautobauers gehen müssten.

Mitte Mai hatte Tesla-Chef Elon Musk wegen der Probleme bei der Herstellung des Model 3 eine „gründliche Neuorganisation“ des Elektroautobauers angekündigt. Betroffen sein sollten die Managementstrukturen und Bereiche, die nicht lebenswichtig für den Erfolg von Tesla seien. Jetzt macht Tesla bei dem Umbau ernst. In einem via Twitter veröffentlichten, ursprünglich internen Schreiben an die Mitarbeiter ließ Musk wissen, dass neun Prozent der Belegschaft gehen müssten.

Tesla streicht Stellen, aber laut Musk keine Auswirkungen auf Model-3-Produktion

Diese Kürzungen beträfen aber nicht die Produktion, betonte Musk. Die Restrukturierung werde also keine Auswirkungen auf das Erreichen der Ziele bei der Model-3-Herstellung in den kommenden Monaten haben, so der Tesla-Chef. Als Grund für die Entlassungen gab Musk an, dass Tesla die Kosten reduzieren müsse, um irgendwann einmal profitabel zu werden.

Difficult, but necessary Tesla reorg underway. My email to the company has already leaked to media. Here it is unfiltered: pic.twitter.com/4LToWoxScx

— Elon Musk (@elonmusk) June 12, 2018

Allerdings seien Gewinne nicht die Hauptmotivation, die das Unternehmen antreibe – das sehe man allein daran, dass in den 15 Jahren des Bestehens noch nie schwarze Zahlen geschrieben wurden. Die Tesla-Mission, das Thema erneuerbare Energien voranzubringen, könne aber verfehlt werden, wenn das Unternehmen nie nachhaltige Gewinne erziele, so Musk in dem Schreiben. Musk sprach in diesem Zusammenhang von berechtigter und fairer Kritik an Teslas bisheriger Entwicklung.

In den vergangenen Jahren sei Tesla sehr schnell gewachsen. Das habe dazu geführt, dass einige Positionen doppelt besetzt worden seien. Außerdem seien einige Stellen, deren Besetzung in der Vergangenheit Sinn ergeben hätte, heute nicht mehr nötig. Insgesamt könnten von den Stellenstreichungen mehr als 3.000 Mitarbeiter betroffen sein. Die Betroffenen würden im Laufe dieser Woche benachrichtigt. Musk dankte ihnen für ihren Einsatz.

An der Börse jedenfalls wurde die konkrete Ankündigung Musks, Stellen abzubauen und Kosten zu sparen, begeistert aufgenommen. Der Kurs der Tesla-Aktie sprang am Dienstagabend um sechs Prozent nach oben.

Mehr zum Thema:





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here