Home News «Ohne Sasha wären wir tot»: Pitbull rettet Familie aus Flammen-Hölle

«Ohne Sasha wären wir tot»: Pitbull rettet Familie aus Flammen-Hölle

2
0
SHARE

STOCKTON (USA) –
In Kalifornien hat eine Familie samt Baby einen Hausbrand unbeschadet überlebt – dank Pitbull Sasha. Die Hündin schnappte sich das Baby und alarmierte die Familie.

Ein Hausbrand in Stockton, Kalifornien, wäre für eine Familie beinahe zum Verhängnis geworden. Doch dank Sasha, einem achtmonatigen Pitbull, kamen Nana Chaichanhda und ihre Kinder mit dem Schrecken davon.

«Ich verdanke Sasha mein Leben und das meiner Kinder», sagt Pitbull-Besitzerin Nana Chaichanhda. «Ohne Sasha wären wir tot. Sie ist unsere Heldin», äussert sich die Mutter nach dem katastrophalen Brand gegenüber dem TV-Sender KCRA News.

«Sie packte Masailah an den Windeln»

Das Feuer war in der Nacht im Nachbarhaus ausgebrochen und dann auf das Gebäude von Chaichanhda übergesprungen. Das Kinderzimmer der siebenmonatigen Masailah stand bald in Flammen. Doch Hündin Sasha war sofort zur Stelle.

Als Chaichanhda nach ihrem Baby sah, war Pitbull Sasha schon mit der Rettung beschäftigt: «Sie hatte Masailah an den Windeln gepackt und war dabei, sie rauszutragen», erinnert sich die Mutter.

Starkes Band zwischen Hund und Baby

Zuvor hatte Sasha auch Alarm geschlagen. «Sie hat gebellt und ist immer wieder gegen meine Türe gesprungen», so Nana Chaichanhda.

Schon seit der Geburt ihrer Tochter sei das Band zwischen Baby und Hund stark gewesen. Es habe kaum eine Nacht gegeben, in der die beiden getrennt geschlafen hätten.

Nana Chaichanhdas Zuhause wurde zwar von den Flammen zerstört. Doch die Freundschaft zwischen Masailah und Sasha hat wohl letztlich alle vor Schlimmerem bewahrt. (rad)





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here