Home News Nordkorea: Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung

Nordkorea: Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung

9
0
SHARE

«Wir werden okay sein»: US-Präsident Donald Trump vor dem Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Singapur.

Singapur – Der Gipfel zwischen Donald Trump und Kim Jong Un ist nach Einschätzung des US-Präsidenten sehr gut verlaufen. «Es ist besser gelaufen, als irgendjemand hätte erwarten können, Spitzenklasse.» Trump kündigte die Unterzeichnung eines Dokuments mit Nordkorea an.

«Wir werden jetzt unterzeichnen», sagte Trump am Dienstag in Singapur – wobei er nicht präzisierte, um was für ein Dokument es sich handelte. Der Präsident sprach von einer «fantastischen Begegnung» mit Kim, bei der es «viele Fortschritte» gegeben habe.

Die beiden Politiker lächelten, als sie nach Abschluss der Gespräche einen Spaziergang über das Gelände des Hotels auf der Ferieninsel Sentosa machten. Es ist das erste Treffen eines amtierenden US-Präsidenten mit einem nordkoreanischen Machthaber.

Unmittelbar vor den Beratungen hatte Trump getwittert: «Wir werden bald alle wissen, ob es anders als in der Vergangenheit einen wirklichen Deal geben kann oder nicht.» Trump hat auch ein Friedensabkommen ins Gespräch gebracht. Der Korea-Krieg vor 65 Jahren endete nur mit einem Waffenstillstandsabkommen. Formell gibt es zwischen Nordkorea und den USA bis heute keine diplomatischen Beziehungen.





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here