Home News «Ich dachte, ich würde sterben!»: Auto brennt wegen Samsung Galaxy aus

«Ich dachte, ich würde sterben!»: Auto brennt wegen Samsung Galaxy aus

3
0
SHARE

DETROIT (USA) –
Wegen ihres Handys ist das Auto einer Frau aus Detroit (USA) vollständig ausgebrannt. Dabei sei sie dem Tod knapp entronnen. Nicht zum ersten Mal löst ein Samsung-Smartphone einen Brand aus.

Handy-Horror in den USA! Seelenruhig fährt eine Frau in Detroit (USA) mit ihrem Auto die Strasse entlang, als sie aus dem Augenwinkel plötzlich Funken sieht! Eines ihrer zwei Samsung-Galaxy-Smartphones im Becherhalter fängt Feuer. Sie bleibt sofort stehen und steigt aus, während die Flammen ihren roten Nissan Maxima verschlucken.

Die US-Amerikanerin hatte Angst: «Ich dachte, ich würde sterben, als ich die Funken und das Feuer sah!», sagt sie zum Lokalsender WXYZ. Das Auto ist nicht zu retten, brennt innert Kürze total aus. «Leute sagten mir, ich solle vom Auto wegkommen. Was, wenn ich auf der Autobahn im Stau stecke und nicht raus könnte?», fragt die Frau. Die Feuerwehr in Detroit bestätigt den Fall.

Samsung zeigt sich kooperativ

Rechtsanwalt Gerald Durswell sagt, dass seine Klientin immer noch unter Schock stehe. «Wir haben Samsung kontaktiert. Sie waren sehr verantwortungsbewusst und schickten eine Crew, um das Auto und Teile des Telefons zu untersuchen. Sobald feststeht, welches der beiden Telefone Feuer fing und das entsprechende Modell zurückgerufen wird, werden wir wahrscheinlich Leben retten», sagt Durswell zu WXYZ. 

In einer kurzen Erklärung sagt ein Samsung-Sprecher: «Wir sind bestrebt, eine vollständige Untersuchung dieser Angelegenheit durchzuführen.» Bei den Modellen habe es sich um ein Samsung Galaxy S4 und ein S8 gehandelt. Die Ursache des Vorfalls könne man jedoch erst nach der Prüfung aller Beweise feststellen.

Handys brennen nicht zum ersten Mal

Es ist nicht das erste Mal, dass Samsung-Handys Feuer fangen: Das Galaxy Note 7 hatte kurz nach seiner Veröffentlichung im August 2016 Probleme mit Überhitzung und ging oft in Flammen auf. Danach wurde das Modell aus dem Verkauf gezogen, die Produktion eingestellt. Fluggesellschaften reagierten: Beispielsweise wurde das Telefon auf Swiss-Flügen verboten. (szm)





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here