Home News Ex-Freund (17) hat sich der Polizei gestellt: Iulia R. (†15) im Park...

Ex-Freund (17) hat sich der Polizei gestellt: Iulia R. (†15) im Park erstochen

2
0
SHARE

VIERSEN (D) –
Am Montag wurde in einem Park in Viersen ein 15-jähriges Mädchen ermordet. Obdachlose fanden Iulia R. mit Stichwunden, sie starb im Spital. Ein mutmasslicher Täter (17) hat sich nun gestellt. Es soll sich um ihren Ex-Freund handeln.

Der Schock über den brutalen Tod der 14-jährigen Susanna F.* aus Mainz (D) sitzt noch immer tief. Nun wird Deutschland erneut von einem Mord erschüttert, wieder ist das Opfer ein Mädchen: In einem Park in Viersen wurde am gestrigen Montag die junge Rumänin Iulia R.* (†15) erstochen.

Der Täter: Ihr Ex-Freund Matyu K.* (17). Er hat sich am Dienstagnachmittag der Polizei gestellt. Aber nicht allein: Er kam mit einer Anwältin. Vor zwei Wochen hatte das 15-jährige Opfer mit dem jungen Mann aus Bulgarien Schluss gemacht, wie die «Bild»-Zeitung berichtet. Die Beziehung soll drei Jahre gehalten haben, dann beendete Iulia R. sie. Offenbar zu viel für den 17-Jährigen.

 

Am Montag passiert die schreckliche Tat. Danach taumelt Iulia R. zwei Obdachlosen entgegen, übersät mit Stichwunden. Sie schrie: «Ich sterbe, ich sterbe!», wie Augenzeugen der «Bild»-Zeitung berichten. Dann brach die 15-Jährige zusammen.

Mutter schrie den Namen ihrer toten Tochter

Als die Sanität im Park eintraf, lebte das Mädchen noch. Doch kurz darauf, im Spital, starb sie. Der Teenager hatte keinen Ausweis dabei, erst am Montagabend stand fest: Das Opfer ist Iulia R. Die 15-Jährige besuchte in Viersen die Schule. Mit ihren Eltern lebte Iulia R. in einem Mehrfamilienhaus am Stadtrand. 

Laut Berichten der «Bild» haben ihre Eltern am Montagabend den Tatort besucht. Noch immer waren Blutflecken auf dem Beton zu sehen. Die Mutter schrie immer wieder den Namen ihres verstorbenen Kindes und brach weinend am Tatort zusammen. (hah/jmh)

* Namen der Redaktion bekannt





LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here